All posts in Handen

Wie die sichere Pomade fur die Gesundheit zu wahlen

Categories: Handen
Kommentare deaktiviert für Wie die sichere Pomade fur die Gesundheit zu wahlen
Die ideale Lippenpomade soll die Oberflache der Lippen lange schutzen, die ursprungliche Farbe und genug bewahren, die Lippen befeuchten. Sie soll in dem Mal rastekatsja, in die Klumpchen zusammenrollen, die Lippen trocknen oder, die atzenden Flecke nach der Entfernung abgeben.
Wenn der Statistik zu glauben, verwenden die Frauen fur das Leben die 863 Tuben der Lippenpomade, werden von ihnen 5 kg von uns aufgeessen. In Anbetracht dieser Informationen und der Rezensionen uber die Kosmetik, man braucht, nachzudenken, wie die Pomade, sicher fur die Gesundheit zu wahlen.

Der Bestand der Lippenpomade

Insgesamt wird die Zahl der Komponenten nicht normiert und hangt von der Phantasie des Schopfers dieses kosmetischen Mittels ab: sie kann von 5 bis zu 30 sein. Das Wichtigste, damit alle Stoffe, die die Lippenpomade bilden, sicher waren.

  • 40 % – verschiedene Ole (naturlichoder mineralisch, das heit der Lebensmittel der Erdolverarbeitung, nennen die als die flussigen Paraffine)
  • 25 %–die Konservierungsmittel, die geschmacklichen Zusatze,otduschki
  • 20 %–gibt das Wachs (naturlich oder synthetisch), der die Standhaftigkeit der Pomade gewahrleistet und ihr die wasserabweisenden Eigenschaften.
  • 10 %–das Dioxid des Titans, den der Pomade gebenden Glanz
  • 5 %–die Farbstoffe, gewahrleistend der Pomade die Farbe
  • Die Vitamine–fur die Maigung der Lippen

Die sichere Pomade fur die Gesundheit

1.Eine Hauptzutat der Lippenpomade ist das Wachs. Aus den naturlichen Arten des Wachses meistens werden das Bienenwachs (beeswax) oder karnaubski das Wachs (carnauba wax) verwendet. Unter den Abarten des Wachses, die aus den Lebensmitteln nefteperabotki bekommen sind, sind das Ozokerit (ozoketitе), zeresin (ceresin) oder das mikrokristallinische Paraffin (cera microcristallina) am meisten popular. Fur das Erweichen des Wachses werden mineralisch oder die Pflanzenole verwendet.
2. Bei der Auswahl der Pomade bevorzugen Sie die naturlichen Fettzutaten. Vor allem, es ist das Bienenwachs – die Grundlage der Grundlagen. Das Kandellilski Wachs (aus den Kakteen) – damit verschwamm die Pomade auf den Lippen nicht. Karnaubski (aus den Palmenblattern) das Wachs – um die Standhaftigkeit und den Sattigungsgrad der Farbe zu geben. Die Zusatze nicht so exotisch naturlich massel: kastor-, mais-, weizen-, das Ol des Kakaos. Das Wachs der Rose – fur den angenehmen Geruch, sowie wie das antiphlogistische und bakterizide Mittel.
3. Beachten Sie, damit zum Bestand der Pomade solche wichtigen Zusatze, wie die Vitamine Und und JE, die Komponenten, die regenerirujuschtschim und uber die antiphlogistische Handlung verfugen, gialuronowaja die Saure, die Sonnenschutzfilter gehorten.
4. Die Pomade soll die ebene, gleichartige Farbe nach der ganzen Oberflache haben, es soll treschtschinok, das Getraufel nicht sein.
5. Die qualitative Pomade taut in der Sonne nicht und uberhaupt reagiert auf die Gefalle der Temperaturen wenig.
6. Die Pomade der hohen Qualitat hat das angenehme Aroma oder ganz und gar nicht riecht. Das Vorhandensein des unangenehmen Geruchs – das Zeugnis der schlechten Qualitat oder, dass die Haltbarkeitsdauer des Erzeugnisses abgelaufen ist.
7. Beachten Sie die Haltbarkeitsdauer der Pomade. Er wird vom Produzenten angewiesen, aber nach ihrer Eroffnung, die Pomade benutzen es kann nur 3-4 Monate. Nach Abschluss der Haltbarkeitsdauer, die Ole beginnen progorkat, es erscheinen die giftigen Stoffe, die das beschleunigte Altern der Haut herbeirufen. Damit die Pomade diente ist langer, bewahren Sie sie im Kuhlschrank.
8. Auf der Verpackung soll der volle Bestand der Lippenpomade angegeben sein.Wenn der Produzent aus dem Bestand Ratsel macht, verzichten Sie auf den Kauf solcher Kosmetik besser.
9. Die Qualitat der Pomade hangt nicht nur von der Rezeptur, sondern auch von der Technologie – in der Regel ab, die bekannten Produzenten gewahrleisten diese Technologie.
10. Wenn Sie bei Sie an der Allergie auf die kosmetischen Mittel leiden, so benutzen Sie die hygienischen Pomaden. Sie sind absolut unschadlich, enthalten die Farbstoffe nicht, und zu ihrem Bestand gehoren die heilsamen Extrakte, zum Beispiel, die Extrakte tyssjatschelistnika, die Aloe, sweroboja, naturlich massel schi und schoschoba. Sie mildern und vorsichtig schutzen die zarte Haut der Lippen.

Die fur die Gesundheit gefahrlichen Zutaten der Pomade:

Obwohl die Pomade fur die Lippen sicher fur die Gesundheit angenommen wird, gibt es keine Garantie, dass sich in ihrem Bestand und einige schadliche Komponenten nicht erweisen konnen.
  • Die festen Paraffine: erganzen,damit die Pomade dick nicht rastekalas war. Die Teilchen der Paraffine sind mit unbewaffnetem Auge nicht sichtbar, aber von der Pomade geraten sie zu den Zahnen, und ist zu ihm fest kleben fest, Deckung fur Millionen Bakterien werdend. Daraufhin erscheint auf den Zahnen mehr Mikrorisse und schneller entwickelt sich die Karies.
  • Die mineralischen Ole, das kristallinische Paraffin, das mikrokristallinische Wachs:aller diese verhalten sich zu den Erdolprodukten, so, schaden dem Organismus des Menschen, in der Leber, den Nieren angesammelt worden, ist es limfouslach – endlich, wenn die Nutzung der dekorativen Lippenpomade regelmaig ist.
  • Die Vaseline:wie das mineralische Ol, bei der Vermischung mit der Nahrung schirorastworimyje die Vitamine festhalt, ihm nicht gestattend, im Darm einzudringen. Bei einer langwierigen Nutzung solcher Pomade ist das Defizit schirorastworimych der Vitamine moglich.
  • Swinez: die genug verbreitete Zutat der Lippenpomade, die, sich auerordentlich gesundheitsschadlich beim Treffen in den Organismus jedoch erweisen kann und die Reihe der ernsten Erkrankungen herbeirufen.
  • Triklosan:verwendet wie ruft das Konservierungsmittel in der Lippenpomade, die Probleme mit dem Herz herbei, verringert die Muskelkraft.
  • Die anstreichenden Pigmente aus dem Steinkohlenharz: die Pigmente, die fur das Verleihen der Pomade der roten Schattierung verwendet werden, werden aus dem Steinkohlenharz – des toxischen Stoffes hergestellt, die den Reiz der Haut, die Ubelkeit, die Kopfschmerzen herbeirufen kann.
  • Karmin: der chemische Farbstoff, der aus den Insekten gewahlt wird. In einzelnen Fallen kann den Reiz der Haut oder die Allergie herbeirufen.
  • Das Lanolin:wird fur den befeuchtenden Effekt verwendet, jedoch beeinflusst den Verdauungsprozess negativ.
  • Eosin:der Farbstoff, der die Salze der Schwermetalle beinheiltet und ruft die allergischen Reaktionen und den Reiz der Haut herbei, beeinflusst die fertile Gesundheit der Frau negativ
  • Aromatisatory: in einigen Fallen konnen aromatisatory, die bildenden Kosmetiken, die Trockenheit und rastreskiwanije die Haute der Lippen, die Hautentzundung herbeirufen.
Zum Geschaft hinter der Pomade gekommen, studieren Sie ihren Bestand aufmerksam – die Informationen sollen auf der Verpackung sein. Der hohe Inhalt des Wachses und massel – das gute Zeichen: die Lippen werden weich, glatt. Die Erganzung der Vitamine Und und Mit werden Ihren Lippen eine Ernahrung und den Schutz vor den atmospharischen die Haut abargernden Erscheinungen gewahrleisten, und es bedeutet, dass die Haut der Lippen frisch und jung fur lange Zeit erhalten bleiben wird. Als Schutz vor den Sonnenstrahlen verwenden die Produzenten die Uf-Filter.

Zu verstehen, zu verzeihen

Categories: Handen
Kommentare deaktiviert für Zu verstehen, zu verzeihen

In erster Linie. Man muss zu verzeihen sich verstehen. Aber fur jene Umstande verzeihend, die Sie nicht in den Kraften zu andern, vergessen Sie nicht, beim Kind dafur Abbitte zu tun, dass man und jenen voraussehen konnte, was man vermeiden konnte. Hier wollte ich U.Liwingstona Larneda Woruber zitieren es vergessen die Vater». Diese Zeilen wurden Hundert einmal pro die USA und andere Lander gedruckt, weil die Antwort in den Herzen der Leser unveranderlich fanden.
Was die Vater vergessen
Hore, der Sohn, ich spreche mit dir, wenn du schon schlafst. Du hast die Hand unter die Wange, zur Stirn, auf die die Tropfchen des Schweies und die Strahne des hellen Haares gelegt. Ich bin in dein Zimmer heimlich eingedrungen. Etwas Minuten ruckwarts, wenn ich in der Bibliothek sa und ordneten die Papiere, mich hat die Welle der Reue unerwartet uberflutet. Ich bin mir hier, neben dir, und mich der Schuld vor dir bewut.
Der Sohn, woruber ich jetzt uberlege: ich argerte mich auf dich heute. Ich habe dich dafur ausgescholten, dass, sich in die Schule versammelnd, du hast dich wie nicht gewaschen es ist notig. Ich habe dir dafur admoniert, dass du die Schuhe nicht gereinigt hast. Ich bin nakritschal auf dich dafur bose, dass du irgendwelche Sache auf den Fuboden fallen gelassen hast. Und beim Fruhstuck habe ich den Anlass fur die Bemerkungen gefunden. Du raspleskal der Tee. Du kautest eilig. Du legtest die Ellbogen auf den Tisch. Du hast die viel zu dicke Schicht des Ols auf das Brot schmiert. Und wenn du den Ball nach dem Hof schon triebst, und ich bin im Begriff gewesen, nach den Schaffen abzufahren, du hast mir mit der Hand gewinkt und hat aufgeschrien: «Bis, der Vater!», und ich habe nur nachmuril eben die Augenbrauen gesagt: «vergiss nicht, den Rucken geradezuhalten!»
Dann wurde alles am Abend wiederholt. Heimkehrend, habe ich belauert, dass du die Glaskugeln spielst, kniend, und sind auf deinen Socken die Locher sichtbar. Du schlepptest dich vor mir, und ich dachte nicht, wie es fur dich demutigend ist, doch geschah aller zusehends bei deinen Genossen. «Die Socken stehen teuer, und wenn du ihren selbst kaufen wurdest, so ware vorsichtiger!» Nur zu durchdenken, der Sohn, hat es dein Vater gesagt!
Spater, du erinnerst dich, wenn ich in der Bibliothek las, wie unsicher du zu mir eingegangen bist und es schuld hat mich angeschaut. Ich habe mich von den Papieren losgerissen und hat die Unzufriedenheit von der unerwarteten Storung geauert. Du standst unentschlossen in der Tur. «Wessen dir» — Habe ich heftig gefragt.
Du hast dich ohne Worter ungestum zu mir geworfen, hat umarmt und hat gekusst. Deine kleinen Hande pressten mich zusammen, und ich fuhlte solche Liebe, mit der nur der Gott deine Seele ausfullen konnte, und ihre Kraft war dies, dass sogar meine geringschatzige Beziehung sie nicht verringern konnte. Und dann bist du weggegangen, und ich horte deine Schritte auf der Treppe.
Eben es dass, der Sohn, etwas Augenblicke nach deinem Abgang gegangen ist, wie die Papiere meiner Hande buchstablich ausgefallen sind. Ich wurde erschrocken, die Krafte haben mich abgegeben. Was ich mich gewohnt habe, zu machen Ich habe mich gewohnt, dich zu beschuldigen, hat sich gewohnt, dir die Bemerkungen zu machen, und es war meine Belohnung dir dafur, dass du dich benimmst so, wie sich der gewohnliche Bub benehmen soll. Nein, ich mag dich. Es handelt sich darum, dass ich von dir viel zu vieles, und doch du noch das Kind erwarte. Ich bewerte dich von der Hohe des Alters.
Und in deinem Charakter soviel bemerkenswert, schon, aufrichtig. Dein kleines Herz kann von solche blitzend, wie das Licht der uber den Hugeln steigenden Sonne sein. Es ist selbst wenn danach klar, wie sich du, sich nicht erinnernd, hat sich zu mir geworfen, hat mich gekusst und hat die ruhige Nacht gewunscht. Es gibt nichts es ist seiner, der Sohn wichtiger. Ich bin zu deinem Bett gekommen, der Sohn, und ich knie hier in der Dunkelheit, und mir sehr peinlich!
Aber diese schwache Rechtfertigung. Ich wei, du wirst nicht verstehen, wenn ich sagen werde es ist am Tag, wenn du aufwachen wirst. Aber morgen werde ich der gegenwartige Vater! Ich werde dein Freund, ich werde zusammen mit dir leiden und, zu lachen, wenn du lachst. Ich werde mir ich auf die Zunge beien, wenn plotzlich im Reiz ich dich ausschelten will. Ich werde wie Gebet ich wiederholen: «Er ist nur der Junge und nur, er der kleine Junge!»
Ich denke, dass in dir den erwachsenen Mann sah. Du schlafst, das Statut fur den Tag, kalatschikom unter der Decke zusammengerollt geworden, und sehe ich, dass du noch das Kind. Doch trug ganz vor kurzem deine Mutter dich auf Handen, und du legtest den Kopf ihr auf die Schulter. Ich wollte viel zu vieles von dir, ja, ja, viel zu vielen.
Beim Kind ganz nicht peinlich und niemals spat Abbitte zu tun. Dem Kind wird es um vieles leichter sein, wenn er die Krankung jetzt entlassen wird, und wird ihr Halbleben nicht tragen. Und dem Elternteil wird es auch leichter sein, doch wird er dem Gefuhl der Schuld entgehen und vom eigenen Beispiel wird das Kind Abbitte zu tun lehren und, zu verzeihen.
Lesen Sie auch:
Das Gefuhl der Schuld