Die Besonderheiten der Thermoregelung der Neugeborenen

Der Neugeborene sofort nach seinem Erscheinen zum Licht gerat in bis noch fremd fur ihn die Welt, wo aller – nicht so, wie im Mutterleib der Mutter ganz ist. In dieser Welt muss man atmen, horen, sehen, die Nahrung ubernehmen. Auerdem hat in der uberwiegenden Mehrheit der Falle die Luft, die das Kleinkind nach der Geburt umgibt, viel kleiner, als der Mutterleib der Mutter, die Temperatur. Gerade dieser Kontrast startet die Mechanismen der Thermoregelung, die in jedem von uns auf dem genetischen Niveau gelegt sind.

Im Laufe von zwei-drei Stunden sinkt nach der Geburt die Temperatur des Korpers des Kleinkindes bis zu 35,5 – 35,8°С (es geschieht die sogenannte Durchgangshypothermie), dann sie wird ungefahr bis zu 37°С erhoht. Wahrend einiger erster Wochen des Lebens des Neugeborenen, bis seine Mechanismen der Thermoregelung begonnen haben, in die volle Kraft zu funktionieren», wird die Instabilitat der Temperatur des Korpers beobachtet – sie andert sich beim Futtern, dem Baden, pelenanii, auf den Spaziergangen.

Die Besonderheiten der Thermoregelung der Neugeborenen

Die Thermoregelung bei den Neugeborenen und bei den Kindern der ersten Monate des Lebens ist imperfektiv, sie regulieren die Temperatur des Korpers schlecht, das heit werden zur Temperatur der Umwelt schlecht verwendet, deshalb leicht werden gekuhlt und werden uberhitzt.Es ist damit verbunden, dass die Haut der Kleinen das feine und zarte Gemanetz gut entwickelt ist, aber die Blutung wird imperfektiv reguliert, potowyje schelesy funktionieren schwach, und die Zentren der Thermoregelung nesrely.

  • Wenn die umgebenden Bedingungen nicht komfortabel (zum Beispiel, bei den nassen Windeln werden), und ist es die Temperatur der Luft als die Temperatur des Korpers des Kindes niedriger (verliert das heit tatsachlich immer), der Organismus des Kleinkindes die Warme schnell. Es bringt, seinerseits mit der sehr hohen Wahrscheinlichkeit zur Unterkuhlung
  • Bei der Erhohung der Temperatur der Luft beginnt der Organismus des Neugeborenen schlechter, die Warme zuruckzugeben, was die Uberhitzung des Korpers herbeirufen kann
  • Bei den Kleinkindern die begrenzte Fahigkeit, bei der Uberhitzung gekuhlt zu werden, und bei der Abkuhlung erwarmt zu werden
  • Die Kleinen sind unfahig, mit dem Fieber wegen der Unreife des Systems der Thermoregelung zu reagieren
  • Bei den Neugeborenen fehlen einige Reaktionen bei der Senkung der Temperatur des Korpers, zum Beispiel, die Unmoglichkeit, cholodowuju den Schauder aufzunehmen. Das Kind kann uber das Erfrieren vom Schrei oder den nicht angeordneten Bewegungen nur mitteilen.

Die komfortabele Kleidung fur nowroschdennych

Unter Berucksichtigung der Instabilitat der Thermoregelung der Kinder in die ersten Wochen und die Monate ihres Lebens muss man mit der besonderen Verantwortung zu ihrem Anziehen herankommen.

  • Eine der wichtigsten Empfehlungen tont auf folgende Weise: alle Gegenstande der Kleidung fur den Neugeborenen sollen nur aus den naturlichen Materialien hergestellt sein. Wenn diese Bedingung beachtet wird, wird die Haut des Kleinkindes atmen, wird auf ihr der Reize und oprelostej nicht entstehen, wird sich dabei der Warmeaustausch mit der Umwelt aufs beste verwirklichen.
  • Die trikotaschnyje Overalls, des Sauglingshemdchens, bodi fur den Kleinen und soll andere Kinderkleidung die Bewegungen des Kindes nicht einschranken.
  • Die Form der Kappchen fur den Neugeborenen, angezogen auf die Spaziergange, soll solcher sein, um die Wahrscheinlichkeit ihres Hinunterkriechens vom Kopf des Kleinen zu minimisieren, dabei sollen uschki des Kleinkindes geschlossen sein.
  • In den hauslichen Bedingungen – bei der Lufttemperatur, die etwa 20°С bildet – wird der meiste Komfort dem Kind beim Anziehen auf ihn baumwollen trikotaschnoj die Kleidungen, zum Beispiel, der Overall-slip gewahrleistet sein.