Die Kranken- und Sauglingsfursorge des Neugeborenen auf dem Haus

Zur Zeit existiert patronaschnaja das System der Beobachtung des Neugeborenen. Im Laufe vom ganzen ersten Monat sollen nach Hause zu den frischgebackenen Eltern die Krankenschwester undder Amtskinderarzt kommen, um auf den Zustand des Kleinen zu folgen.

Die erste Kranken- und Sauglingsfursorge des Neugeborenen fuhren auf 1-2 Tag nach dem Auszug aus dem Entbindungsheim, zweiten – nach dem Tag nach erstem, dritten–auf 14 Tage des Lebens des Kindes, vierten (der Letzte) – durch 5-7 Tage nach drittem durch. Wenn sich dem Kind der Monat erfullt, horen die Besuche des Arztes und der Krankenschwester zum Neugeborenen auf. Im Monat sollen die Mutter mit dem Kleinen die Kinderpoliklinik besuchen.

Die Besichtigung des Kleinen

Die Krankenschwester schaut das Bauchlein des Neugeborenen, pupotschnuju die Wunde (falls notwendig bearbeitet),rodnitschok an. Eine Aufgabe der Krankenschwester zur Zeit patronaschnych der Umwege ist die medizinische Besichtigung des Kleinen, zu dessen Zeit der Zustand der Haut, schleim-, die Reflexe,den Muskeltonus, die Atmung,die Verdauung, die Aktivitat sossanija,sowie das Verhalten und das Befinden bewertet wird. Im Verfolg der Besichtigung des Kindes wird die Stromung der Schwangerschaft und der Geburt berichtet, wird wypisnoj epikris studiert.
Zu den Pflichten patronaschnoj die Schwestern auch gehort das Studium der Haushaltsbedingungen des Aufenthaltes des Kleinkindes (beachten die Ordnung und die Sauberkeit in der Wohnung, das Vorhandensein des Bettes und der Stelle fur pelenanija).
Die Krankenschwester gibt die Empfehlung den Eltern des Kindes nach der Ernahrung des Kindes, dem Abgang seiner, bildet aus, wie die tagliche Toilette des Kindes zu begehen, die aus podmywanija, der Bearbeitung und der Reinigung der Augen, nossika und der Ohren des Knirpses, sowie des Badens besteht.

Die Fachkraft sagtvor, wie es besser ist, des Kindes des Hauses und auf dem Spaziergang zu bekleiden, berat, wie das Regime des Wachens und des Traumes des Knirpses einzustellen, bildet in den Aufnahmen der streichelnden Massage und der einfachen Gymnastik aus, erzahlt, ob man den Kleinen auch als es in Windeln wickeln muss, auf Handen zu tragen.

Die Besichtigung der Mutter des Kleinen

Nach der ausfuhrlichen Besichtigung des Kleinen patronaschnaja soll die Schwester der Rayonpoliklinik milch- schelesy der futternden Mutter anschauen, die Fragen anlasslich ihrer Gesundheit, des Befindens, einer Ernahrung vorzulegen. Gibt die Empfehlung anlasslich einer ausgeglichenen Ernahrung, der Beachtung der Hygiene, des Regimes des Tages.

Alle notwendigen Prozeduren erfullt, beendet die medizinische Schwester darauf die primare Kranken- und Sauglingsfursorge der Neugeborenen. Beim zweiten Besuch wird sie prufen, inwiefern alle Empfehlungen zum Abgang des Neugeborenen richtig erfullt werden.