Wie die alpine Anhohe auf dem Gartengrundstuck zu schaffen

Wenn die Landsaison jeder Gartenbauer – der Liebhaber tritt wunscht, dass sein Grundstuck schonst sowohl gepflegt ist. Als auch vielen kommt die Idee, auf dem Gartengrundstuck mit Hilfe des Landschaftsdesigns die alpine Anhohe zu schaffen.

Die Stelle fur die alpine Anhohe

Wenn es auf dem Grundstuck das Wasserbecken gibt, ist es die alpine Anhohe besser, neben ihm zu verfugen. Auch wird erfolgreich die Anordnung der Anhohe auf der Wendung des Gartenwegs. Es wird vollkommen interessant sein, die Gruppe von einigen gorok verschiedener Form und der Hohe in einer Farbe und dem Stil gesehen zu werden. Ich denke, wird vollkommen interessant gesehen werden.

Auf dem ebenen Grundstuck soll die Hohe der alpinen Anhohe etwa in 7 Male weniger, als seine Lange und die Breite sein. Andernfalls wird der Landschaftsbau der allgemeinen Weise nicht beitreten – es wird auf den fremdartigen Korper ahnlich sein.

Wie man die Variante, die alpine Anhohe, von einiger oder mehrerer Seite, beschranken kann, podpornyje die Wande verwendet, und die Umrandung dadurch zu machen, den Rand des Platzes vorbestimmt fur die Erholung gemacht.

Wie die alpine Anhohe zu machen

1. Fur die Grundung der alpinen Anhohe muss man die Drainage machen, den Betonziegel verwendend, siehe der Kies oder der Schotter von der Dicke 10

2. Uber der Drainage wird die Schicht des Sandes geschuttet, spater sind die Erden (ohne Wurzelstocke und die Samen des Unkrauts), der Dicke nicht weniger als 20 cm und mehr.

3. Alle Schichten ist es wichtig, sorgfaltig zu verdichten, da sich ohne es die Anhohe stark und ungleichmassig senken wird.

4. Die folgende Etappe – das Verpacken der grossen Steine. Die massiven Steine verfugen Sie beim Fu, es ist saglubiw in die Erde ein wenig. Flach und fein kammni legen Sie oben auf den Boden.

5. Unter den grossesten Stein, machen Sie das Kissen aus dem flachen Stein oder dem Schotter, damit er in die Erde mit der Zeit nicht versumpft ist.

6. Gleichzeitig beginnen Sie mit dem Verpacken der Steine, die Landung der Holzpflanzen, solcher wie kisilnik, die Kiefer, tuja, die Zwergfichten, den schleichenden Wacholder. Werden beachten, dass es solche Pflanzen im Oberteil der Anhohe nicht zu setzen ist notig.

7. Danach schon kann man zu dossypke des Bodens an den notwendigen Stellen, der Anlage der nicht grossen Steine und der Landung der Graspflanzen beginnen. Gut werden die Phlox schilowidnyj, den Krokus,kamnelomka u.a.m. herankommen

8. Dort, wo das Lager kleiner kamuschkow von der Schicht von 5 cm angenommen wird, bedecken die Geotextilwaren gewohnlich. Es gestattet ihnen nicht, mit dem Boden gemischt zu werden und, dem Unkraut zu sprieen.

Sie werden neben dem Haus die Hochgebirgslandschaft in der Miniatur selbst reproduzieren. Das Landschaftsdesign des Grundstucks lasst Ihnen zu nicht nur, das schopferische Potential zu offnen, sondern auch, die schonen Werke zu schaffen, die den Blick heranziehen.