Die hinreissenden Beschaftigungen mit dem Mikroskop

Der Kauf des Kindermikroskops, das dem Kind mit der Begeisterung zulassen wird die fur ihn unsichtbare Welt zu studieren, und, die Antworten auf eine Menge der es beunruhigenden Fragen zu bekommen, die zu dieser Zeit, nachprufen Sie, es wird die Vielzahl.

Man braucht, nicht zu denken, dass das Kindermikroskop das nachste Spielzeug ist, da er sich nach der Funktionalitat wenig als von den biologischen Elementarmikroskopen, die in den zahlreichen Laboren verwendet werden, die medizinischen Institutionen und die Schulkabinette unterscheidet, wo die Kinder den Mikrokosmos erkennen. Wohl, der einzige Unterschied des Gerates fur die Kinder ist das Aussehen des Mikroskops, das in die hellen Farben gefarbt sein kann damit der Kleine diesen Gegenstand sofort beachtet hat und hat sich fur ihn interessiert.

Beim Kauf solcher Einrichtung muss man verstehen, dass in der gegebenen Etappe der Entwicklung des Kindes ihm das Gerat, zulassend kaum gefordert wird, die Objekte mit maximal moglich fur heute von der Vergroerung zu betrachten. Es ist genugend, das gewohnliche monokulare Mikroskop mit einigen ersetzbaren Objektiven zu kaufen, die zusammen mit dem Okular die Vergroerung bis zu 800 Karat geben werden, wessen vollig ausreichend wird, dass der junge Forscher eine Struktur der studierten Objekte betrachten kann.

Die Mikroskope kaufen fur die Kinder oft, um fur ihre Natur und die Biologie zu interessieren, es kommt jedoch vor, dass den Eltern in den Mikrokosmos nicht weniger interessant, als dem Kind hineinschauen wird.

Dass man ins Mikroskop betrachten kann

1. Betrachten Sie zusammen mit dem Kleinen die Blatterchen der gesammelten Pflanzen. Viele ihnen haben woloski, die es sehr interessant ist, ins Mikroskop zu betrachten. Es ist der Bau des Blattes, schilki gut sichtbar. Schauen Sie das Blatt die Mutter-und-Stiefmutter mit einer und andererseits an. Sie ganz verschiedene: es gibt keine eine Seite opuschena, andere–.Auf dem Blatt der Brennnessel kann man das heftig woloski betrachten, die so viel Unannehmlichkeiten an die nackten Kinderstiele und die Griffe liefern. Reien Sie nach dem Blatterchen von jeder Zimmerpflanze ab. Jeder ist auf eigene Art interessant und eigenartig. Wenn auf dem Fensterbrett die Kakteen wachsen, wenn auch fur die Wissenschaft einige Stachel opfern werden. Es sind die Blumenblatter der Farben sehr schon.

2. Man kann den Blutenstaub betrachten. Dazu verlegen Sie von ihrem weichen kleinen Pinsel von der Blume auf das gegenstandliche Glas.

3. Betrachten Sie die Schale und das Fruchtfleisch allerlei Gemuses und der Fruchte. Als sie sind ahnlich und als werden unterschieden

4. Es ist interessant, das Haar und zu vergleichen sie nach der Farbe und der Dicke zu betrachten. Wird sich erweisen, dass die katzenartige Wolle als das menschliche Haar feiner ist, und papin ist das Haar als die Kinderstuben dicker.

5. Der eigene unter das Mikroskop zugeschobene Finger kann die gegenwartige Furore machen. Besonders wird den Schmutz unter den Nageln beeindrucken. Die Mikroben dort, naturlich, wirst du nicht sehen. Sondern auch ohne sie sieht uschassajuschtsche aus. Sofort kann die Forderung handeln, die Nagel zu schneiden.

6. Nicht weniger ist es interessant, anzuschauen, wovon der hausliche Staub, wie das Papier aussieht, die Watte, des Fadens, die Fetzen des Puppenhaares und des Pelzes der weichen Spielzeuge, die Fischschuppen und die Knochen, ikrinki, den Honig, des Tropfchens der Milch, kristalliki die Salze, des Zuckers, der Zitronensaure, der Soda, des Eises, allerlei Samen und die Grutzen, die Stuckchen der Pilze, kamuschki und die kleinen Muscheln, die vom Meer gebracht sind, der Zapfen, das Papiergeld besteht (auf ihnen man verschiedene Zeichen aufsuchen kann, die ohne Vergroerung nicht sichtbar sind).

7. Wenn Sie ein Aquarium haben, ist ein wenig es soskrebite Uberfall von seinen Wanden, legen Sie auf das gegenstandliche Glas, bedecken Sie pokrownym vom Glas oben und betrachten Sie bei der mittleren Vergroerung. Prufen Sie nach, es ist das ergreifende Bild!

8. Wachsen Sie mit dem Kleinen der Schimmel auf dem Brot. Dazu legen Sie das Stuckchen des Brotes ins Glas mit dem Deckel, feuchten Sie zu Wasser an und stellen Sie auf etwas Tage (aber nicht in der Sonne) warm. Des Ein wenig wachsenden Schimmels legen Sie ins Wassertropfchen auf das gegenstandliche Glas, schlieen Sie pokrownym vom Glas, und Ihr Praparat ist fertig.

Die Regeln der Sicherheit auf den Beschaftigungen mit dem Mikroskop

Auer dem Mikroskop, Ihnen werden sich gegenstandlich und pokrownyje die Glaser, die Pipetten, die Pinzette, die Nadel benotigen. Sowie einige Stoffe: distillirowannaja das Wasser, den Spiritus, die Wasserlosung des Jods (fur die Farbung).

Erklaren Sie dem Kleinen der Regel der Sicherheit und streng fordern Sie ihre Beachtung. Immerhin das Mikroskop (sogar kinder-) – nicht das Spielzeug, und das komplizierte optische Gerat. Und die Nusse von ihm zu spalten kostet nicht.

Auch nicht unbedingt alle nacheinander Schrauben gedankenlos zu drehen. Es machen es muss begriffen und zu einem bestimmten Ziel. Sofort erzahlen Sie dem Kleinen, dass auch es wofur im Mikroskop vorbestimmt ist und lehren Sie den Knirps allen, als die Namen, und nicht von den Dingen und kolessikami zu nennen. Es ist bemerkt, dass sich sogar die funfjahrigen Kleinen mit dem Mikroskop schnell anpassen: wahlen die notige Vergroerung aus und richten die Scharfe, allen betrachtend, was zuhanden gekommen wird.

Am Anfang geben Sie den Kleinen mit dem Mikroskop einen auf einen nicht ab. Die Gegenstande im widergespiegelten Licht bei der kleinen Vergroerung Ihren klein mikroskopist zu betrachten wird schnell lernen.

Und die Arbeiten mit den gegenstandlichen Glasern ist ihm besser, bis nicht anzuvertrauen, und, es zusammen zu machen. Erstens meint die Vorbereitung des Praparates die Manipulation von den scharfen Gegenstanden (die Schneide, die Nadel) und den chemischen Stoffen. Zweitens die gegenstandlichen Glaser – die Sache auerst bruchig. Die nicht geschickten Finger konnen sie und verwundet werden leicht zerdrucken.

Die Beschaftigungen mit dem Mikroskop werden dem Kleinen helfen, das Wissen uber die Umwelt auszudehnen, werden die notwendigen Bedingungen fur die wissenswerte Tatigkeit, des Experimentierens, der systematischen Beobachtung allerlei lebendig nicht von den lebendigen Objekten schaffen. Beim Kleinen wird sich die Wissbegier, das Interesse fur die um ihn geschehenden Erscheinungen entwickeln.