Der Nutzen und der Schaden der Walnusse

Die Fachkrafte und die Gelehrten bemerken, dass die Walnusse eine freigebige Quelle der Nahrstoffe und der Energie ist. Die Walnuss nach dem Nahrwertubertrifft das Weizenbrot in 3 Male, die Kartoffeln – in 7 Male,korowje die Milch – in 10 Male,die frischen Apfel – in 12 Male.

Der Nutzen der Walnusse

Die Walnusse enthalten die Vitamine der Gruppe Und, JE, In, R, Mit, die mineralischen Stoffe (das Phosphor, das Eisen, das Kalium, das Jod, das Natrium, das Magnesium, das Kalzium).

Die Walnusse bestehen auf 60 % aus den Fetten, jedoch ist es bolschej vom Teil die Fette nicht gesattigt, die das Cholesterin tatsachlich nicht enthalten.

Der hohe Inhalt des Eiweisses macht die Kerne der Nusse eine wertvolle Nahrung fur die Sportler, nicht umsonstnannten die Walnusse im Altertum «die Nahrung der Recken».

Die grunen Nussesind auerordentlich nutzlich fur immunnoj die Systeme des Menschen auch. Sie enthalten verschiedene Vitamine: Mit, B1, B2, PР, und auerdem das Karotin und chinony. Die unreife Frucht ist auch ein absoluter Rekordhalter nach dem Inhalt des Vitamins C und der Askorbinsaure.

Die Walnusse mit dem Erfolg werden in kosmetologii verwendet, da in ihnen die groe Menge des Vitamins F, das die Arbeit der Hautdecke verbessert enthalten ist.

Die Blatter der Walnuss verfugen antiphlogistisch, antimikrobisch und ranosaschiwljajuschtschimi uber die Eigenschaften.

Das Ol aus den Fruchten der Walnuss von den reich nicht saturierten fettigen Sauren (linolenowoj, linolewoj und oleinowoj) und verhalt sich zu den wertvollen diatetischen Lebensmitteln rechtlich.

Der Saft der Walnuss verfugt uber die Fahigkeit zur Neutralisation mehr 100 Arten verschiedene parasitarnych der Erreger.

Der Kaloriengehalt der Walnusse

Die Walnusse – das ziemlich Kalorienprodukt. In 100 Grammen der Nusse ist ungefahr 650 Kilokalorien enthalten.

Die Fachkrafte empfehlen, die Nusse in die Salate aus dem Gemuse und dem Kraut zu erganzen, in solcher Nachbarschaft teilen sich die Nusse die nutzlichen Eigenschaften lieber. Und aus dem Backen, zu deren Bestand die verflachte Walnuss gehort, kann der Organismus mehr Schadens, als des Nutzens herausziehen.

Damit die Walnuss vom Organismus es vollstandig behalten wurde muss man sorgfaltig zerkauen.

Der Schaden der Walnusse

Es ist nicht empfehlenswert, im Tag mehr 5 Kerne der Nusse aufzuessen, da ihr ubermaiger Konsum dem Organismus schadigen kann

Die Walnuss ist bei chronisch kolitach und enterokolitach, bei der erhohten Gerinnbarkeit des Blutes und den scharfen Darmerkrankungen schadlich. Die groe Menge des Eiweisses in den Kernen kann die allergischen Reaktionen – den Nesselfieber, verschiedene Ausschlage provozieren, und sogar kann die allergische Stomatitis oder die Diathese herbeirufen.

Auf die Walnusse ist es besser, den Patientinnen, die psoriasom leiden, eksemoj, nejrodermitom und anderen Erkrankungen der Haut zu verzichten, um die Stromung dieser Leiden nicht zu verscharfen.

Der unmassige Gebrauch der Walnusse bringt zum Reiz der Mundhohle und der Entzundung mindalin oft.

Den Menschen, die zur Fulle geneigt sind, solches Produkt, anzuwenden wird wegen des hohen Kaloriengehaltes der Nusse nicht empfohlen.

Wie die Walnusse zu wahlen

Vom Einkauf der Walnusse ist es besser, sich mit dem Herbst zu beschaftigen ist erhoht die Wahrscheinlichkeit, dass die Fruchte in jetzigem Jahr gereift sind.

Die Nusse in der Schale, von vorjahrig zu unterscheiden ist es nicht einfach, aber es ist immerhin moglich. Die vorjahrigen Walnusse in der Regel temneje eben es ist weniger wiegen, da im Laufe der Aufbewahrung wesentlich vertrocknen.

Die Walnusse ohne Schale kaufend, werden die Abwesenheit des Schimmels und irgendwelcher nicht charakteristischen Flecke oder der Punkte beachten.

Die Kerne der Nusse sollen elastisch sein, sladkowatyj den Geschmack ohne unangenehmen Geruch haben.